Darstellung auswählen:
Standardversion | größer
groß | Textversion
 
STRG + D, um Lesezeichen/Favoriten zu erstellen

Fachbuchtipps

Frühföderung bei Kindern mit LKGS-Fehlbildungen
von Sandra Neumann

bei Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterAmazon kaufen

Lippen- und Gaumenspalten. Das Basler Konzept einer ganzheitlichen Betrachtung
von Klaus Honigmann

bei Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterAmazon kaufen

Warum MPL-Therpie e.V.? - Warum diese Seite?

Lippen-, Kiefer-, Gaumen- und Nasenfehlbildung entstehen bis zum 4. Schwangerschaftsmonat. Ab diesem Zeitpunkt sind nur krankhafte Funktionen möglich, wie Wachstum, Schlucken, Atmung, Hören.

Das Baby leidet schwer unter der beeinträchtigten Atmung und Nahrungsaufnahme. Die Eltern leiden durch das fehlgebildete Angesicht.

Normale Funktionen sind nur durch normale Strukturen möglich. Deshalb müssen die fehlgebildeten Strukturen durch Operationen an die Norm herangeführt werden. Dieses kann sicher biologisch (morpho-physiologisch) korrekt, bis zum 12. Lebensmonat, in 2 Operatonen, erfolgen.

Diese Erkenntnisse sind bis heute in den fast 60 deuschen Behandlungszentren nicht allgemein anerkannt, obwohl die Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterWHO dies 2001 empfohlen hat.

© 2007 - MPL-Therapie e. V.